Einträge von Dr. Johannes Miholic

Eine umstrittene Refluxoperation – wann und wann nicht eine Fundoplicatio zu empfehlen ist

Manchmal wird über die Sinnhaftigkeit einer Fundoplicatio heftiger gestritten. Mitunter werden dazu Gutachten erstellt, der Text ist eine Kostprobe. Dieses „Gutachten“ ist eine Erfindung; Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig. ….. soll unter Bezugnahme auf das Gutachten samt Ergänzung des … Stellung genommen werden, aus welchen Gründen der Verfasser die Indikation zur Operation am […]

Nissen oder Toupet Fundoplicatio – eine kritische Bemerkung zu vergleichenden Studien.

Die laparoskopische Fundoplicatio ist die am häufigsten wegen Reflux ausgeführte Operation. Die Indikation für eine operative Therapie bei Reflux ist ein unvollständiges Ansprechen auf die medikamentöse Therapie oder der Wunsch der Patienten nach einer kausalen Therapie, um eine lebenslange Einnahme von Medikamenten zu vermeiden. Die Symptome Sodbrennen, Hochfließen von Mageninhalt (Regurgitation) und Schluckstörung werden durch […]

Zwerchfellbruch (Hiatushernie): Neue Leitlinien

Ein Team von 44 Chirurgen aus den USA und Australien hat vor kurzem neue Leitlinien zur Behandlung des Zwerchfellbruchs (Hiatushernie) zusammengestellt. Ein Zwerchfellbruch ist oft mit gastro-Ösophagealem Reflux (gastro-esophageal reflux disease, GERD) verbunden und mit den Symptomen Sodbrennen und saures Aufstoßen. Liegt ein Zwerchfellbruch vor, so ist der Reflux meist stärker ausgeprägt und dessen  Therapie schwieriger.  Die […]